weltwechsel

Allgemeines


Was ist weltwechsel? Wie ist der Ablauf? Wer macht mit? Wie kann ich mitmachen? Das erfährst du hier.

questions-2110967_1920.jpg

Beginners guide


Hier gibts alles kurz und knapp im Beginners Guide

Beginners Guid als PDF
facebook Beitraege(5).png
facebook post.png

Die Veranstaltungsreihe weltwechsel


weltwechsel ist die landesweite Veranstaltungsreihe zu globalen Themen in Mecklenburg-Vorpommern. Hier erfährst du, wie alles in unserem Alltag mit anderen Menschen und Geschehnissen auf der ganzen Welt verknüpft ist. Dabei kannst du deinen Blick sowohl für positive als auch negativen Folgen dieser Zusammenhänge schärfen: wie und warum kommt es dabei zu Ungerechtigkeit und Umweltzerstörung auf unserem Planeten? Welche Lösungen und Gegenmodelle gibt es schon, um die negativen Folgen zu vermeiden?

Bei Vorträgen, Workshops, Filmen, Theater und vielem mehr kannst du nicht nur viel lernen, sondern auch mit anderen in den Austausch kommen. Und das Beste: du kannst gleich ausprobieren, was du tun kannst, damit alle Menschen ein gutes Leben führen können – egal wie wir aussehen, wo wir geboren sind oder leben, wen wir lieben, an was wir glauben oder ob wir reich oder arm sind.

Wann und Wo?


Jedes Jahr drei Wochen im November finden zu weltwechsel 60 Veranstaltungen in über 20 Orten in ganz MV statt. Über 4000 Besucher:innen zählt die Reihe jährlich.

Schau gleich in den Kalender, was dieses Jahr in deiner Region los ist!

weltwechsel Kalender 2021

Das Netzwerk weltwechsel


Die Veranstaltungen werden jedes Jahr von mehr als 60 verschiedenen Gruppen, Initiativen und Vereinen aus der Zivilgesellschaft in Mecklenburg-Vorpommern organisiert.

Beim Auftaktreffen im Januar sammeln interessierte Veranstalter:innen Vorschläge für ein gemeinsames Jahresthema, über die sie anschließend abstimmen.
Von März bis Mitte August vernetzen sich die Gruppen in den Regionen - Schwerin, Rostock, Neubrandenburg und Greifswald, um ihre Veranstaltungen miteinander abzustimmen.
Mitte August reichen die Veranstalter:innen ihre Planung bei der Koordination ein und beginnen mit der Umsetzung ihrer Veranstaltung bis zum November.

Möchten du und deine Initiative euch mit den Akteur:innen in eurer Region vernetzen? Möchtet ihr auch eine Veranstaltung im Rahmen von weltwechsel durchführen? Dann schreibt uns gern eine Mail mit eurem Anliegen oder werdet direkt Veranstalter:in und Teil des Netzwerkes!

Veranstalter:in werden Mail senden

Die Koordination


Koordiniert wird das Projekt von der Geschäftsstelle des Eine-Welt-Landesnetzwerks Mecklenburg-Vorpommern e.V. in Rostock. Die Koordination schreibt Anträge, Berichte und Abrechnungen für Fördergelder, erstellt die Materialien der Öffentlichkeitsarbeit, organisiert die landesweiten Treffen und steht den Veranstalter:innen beratend und unterstützend zur Seite.

Das Format weltwechsel gibt es seit 20 Jahren und ist eines von vielen Projekten des Eine-Welt-Landesnetzwerks. Das Netzwerk ist der Dachverband entwicklungspolitischer Akteur:innen in MV und macht neben seinen anderen Projekten hauptsächlich Lobby- und Gremienarbeit für Eine-Welt-Themen.

Möchtest du mehr über das Eine-Welt-Landesnetzwerk und seine Projekte erfahren? Oder Mitglied im Dachverband werden? Dann schau auf unsere Webseite oder schreibe uns eine E-Mail.

Hier geht's zur Webseite Mail senden
organization-chart-2556925_1920.jpg
pexels-cottonbro-5370916.jpg

Unterstützung und Förderung


weltwechsel ist ein nichtkomerzielles gemeinnütziges Gemeinschaftsprojekt - es lebt davon, dass viele verschiedene Akteur:innen aus der Zivilgesellschaft zusammenkommen und MV mit Informations- und Bildungsarbeit zu globalen Themen bereichern wollen. Das Projekt weltwechsel möchte vor allem ehrenamtlich Aktive bei ihrer Umsetzung von Veranstaltungsideen und ihrem Engagement unterstützen. Das Projekt weltwechsel möchte sowohl Initiativen und Veranstaltungen im ländlichen Raum und migrantsiche Selbstorganisation stärken und fördern als auch zu Kooperationen ermutigen.

Unterstützung und Förderunge erfahrt ihr im Projekt weltwechsel auf verschiedene Wege:

organisatorisch, strukturell und inhaltlich
Durch die Koordination wird die Finanzierung des Gesamtprojektes abgesichert (Anträge, Berichte, Abrechnungen bei den Förderern), die Jahresplanung im Auge behalten und die Akteru:innen mit allen wichtigen Infos und Deadlines versorgt und ein Großteil an Öffentlichkeitsarbeit gemacht und den Akteur:innen Werbematerialien zur Verfügung gestellt. Darüberhinaus bietet das Projekt aber auch den Zugang zum Netzwerk der Akteur:innen und kann Unterstützer:innen und Kooperationspartner:innen vermitteln, ebenso wie zu strukturellen Ressourcen, wie Referent:innnepools, Materialien, Räumlichkeiten, etc. Darüberhinaus bieten wir bei Bedarf auch inhaltliche Qualifizierungsworkshops an und Zugang zu weiteren inhaltlichen Materialien und Ressourcen an.

finanzuiell
Das Projekt möchte vor allem ehrenamtliche Aktive und Initiativen finanziell Unterstützen, die sonst wenig Zugang zu finanziellen Mitteln haben, um Räume anzumieten Referent:innen einzuladen oder Aktionsmaterialien zu besorgen. Den Zugang zur finanziellen Unterstützungen wollen wir leicht und hürdenarm gestalten. Da wir aber Anträge bei den Förderern udn auch bei diesen abrechnen sind wir dadurch auch an Fristen und Formalien gebunden und brauchen eine gute Zusammenarbeit mit den Akteur:innen. erstattet können daher werden:

  • Sachkosten, z.B. Raummiete, Material, Filmlizensen, Versandkosten, Leihgebühren, etc., wobei wir hier auch auf die nachhhaltige nutzung udn beschaffung hinweisen möchten
  • Reisekosten innerhalb von Deutschland: Bahn 2. Klasse, PKW max. 130 € (Hin- und Rückweg zusammengerechnet); allerdings können keine Kosten für 1. Klasse Bahn, Taxifahrten, Flugreisen, und Reisen Fahrten außerhalb von Deutschland
  • Übernachtungskosten von Referent:innen (maximal 70 € / Person / Nacht) und verpflegung (maximal 28€ pro Vollzeit-Tag)
  • Honorare von Referent:innen; allerdings keine Ausfallhonorare, keine Künstler:innen- oder Organisationshonorare

Es wird jedes Jahr versucht mit den zu Verfügung stehenden mitteln solidarisch umzugehen, sodass alle Veranstaltungen möglich sind umzusetzen. Bei diesem Prozess arbeiten wir in enger Absprache mit den Akteur:innen. Bei fragen, sind wir gern per mail oder telefonisch zu erreichen.

Förderer


das Projekt weltwechsel wird finanziert vom Förderprogramm Entwicklungspolitische Bildung des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, von der Norddeutschen Stiftung für Umwelt und Entwicklung, vom kirchlichen Entwicklungsdienst der Nordkirche und dem Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie.

Förderer 2020.png
facebook Beitraege.png

Anne & Tinka

Ansprechpartner:innen


Du hast Fragen?

Dann schreib uns gern eine E-Mail oder ruf uns an!

Telefon: 0381 3676746-fünf | Mail: weltwechsel[at]eine-welt-mv.de